Bild 1

Top Ergebnisse beim Schwimm-Meeting in Gaggenau

Gleich acht Nachwuchsschwimmer schickte das Trainerteam Pascal und Sandra Mnich am Wochenende beim TBG-Meeting in Gaggenau ins Wasser um den Kehler Schwimmverein zu vertreten.

Liz Lautenschlägen, die jüngste im Team (Jahrgang 2011) schlug sich wacker. Bei sechs Starts schaffte sie es bereits vier Mal aufs Treppchen. Silber gewann sie über 100m Brust (2:14,03 Minuten) und 25m Rücken (00:28,41 Minuten). Mit der Bronze Medaille wurde sie über 25m Freistil (00:25,75 Minuten) belohnt.

Tiana Taffertshofen (Jahrgang 2010) war besonders über den 100m Strecken erfolgreich. Die junge Nachwuchsschwimmerin ergatterte sich über den Distanzen 100m Lagen (1:41,45 Minuten), 100m Brust (1:54,24 Minuten) und 100m Freistil (1:30,74 Minuten) gleich 3 Goldmedaillen.

Besonders erfreulich verlief der Wettkampf auch für Maxim Scharnagel (Jahrgang 2009), der bei sechs Starts gleich sechs persönliche Bestzeiten erzielte. Über 25m Freistil durfte er sich mit einer Zeit von 00:17,59 Minuten die Goldmedaille umhängen lassen. Unter die besten fünf schaffte er es über 100m Brust (01:52,98 Minuten) und 50m Rücken (00:48,74 Minuten)

Im Jahrgang 2007 vertraten Nizar Kherbouche, Andrej Gorr, Louna Schuler und Alicia Uremovic den SV Kehl erfolgreich. Zusammen holten sie insgesamt 20 Medaillen.
Nizar Kherbouche glänzte mit persönlichen Bestzeiten über 50m Freistil (00:38,63 Minuten) und 50m Brust (00:57,04 Minuten). Die 25m Freistil Strecke absolvierte er mit 00:17,38 Minuten und durfte das zweite Siegerpodest besteigen.
Andrej Gorr schmückte sich mit vier Goldmedaillen über den 50m und 100m Schmetterling- und Rückenstrecken. Beachtlich war hierbei seine Zeit  über 50m Rücken, die er in 00:42,92 Minuten absolvierte. Eine Silbermedaille bekam er für 100m Lagen (01:30,28 Minuten) ausgehändigt.
Eine sehr gute Zeit erzielten Louna Schuler und Alicia Uremovic über der 50m Freistil Strecke. Beide schlugen nach einem hart umkämpften Rennen zeitgleich in 00:34,07 Minuten an und erreichten Platz zwei.

Eine beachtliche Leistung lieferte Louna Schuler über 100m Brust. Sie unterbot zum ersten Mal die 1:30,00 Minuten und schlug als erste am Ziel an (01:29,65 Minuten). Weitere Goldmedaillen holte sie über 100m Lagen und  über den kraftraubenden 50m  und 100m Schmetterling.

Nicht weniger erfolgreich war der Wettkampf für Alicia Uremovic. Sie erreichte über 100m Rücken mit einer Zeit von 1:29,18 Minuten den ersten Platz. Zweite Plätze erzielte sie über 100m Brust und 100m Schmetterling.

Alessa Mnich, die älteste und erfolgreichste im Team, erreichte bei acht Starts acht Goldmedaillen. Persönliche Bestzeiten schwamm sie über 50m Rücken (00:33,80 Minuten) und 50m Brust (40,92 Sekunden). Auch über 100m Lagen ließ sie ihre Konkurrenz mit 01:13,69 Minuten im Schatten stehen.

24.07.20

Schwimmverein Kehl 1921 e.V.

Banner 1