Chiara und Alessa Mnich vom Schwimmverein Kehl:

3 TITEL UND HERVORRAGENDE BESTZEITEN BEI DEN

LANDESMEISTERSCHAFTEN IM SCHWIMMEN

 

Heidelberg: Der Olympiastützpunkt Heidelberg war Austragungsort der diesjährigen Baden-Württembergischen Meisterschaften und Jahrgangsmeisterschaften im Schwimmen . Auf der langen 50 m Bahn traf sich die Schwimmelite des Landes, um an zwei Wettkampftagen die diesjährigen Meister zu ermitteln.

Auch der Schwimmverein Kehl 1921 e.V. konnte zwei seiner Athleten aufgrund im Vorfeld erreichter Qualifikationszeiten zu diesem Großevent melden.

Die Geschwister Chiara und Alessa Mnich traten in ihrer jeweiligen Jahrgangsklasse auf ihren Paradestrecken an, und hofften, dass die fehlende Trainingspraxis auf der langen 50 m Bahn sich nicht negativ auf die Leistungen auswirken würde.

Bei Alessa schien die Problematik auf der 25 m Bahn zu trainieren und auf der 50 m Bahn einen Wettkampf zu bestreiten überhaut nicht ins Gewicht zu fallen. 5 Starts und dabei 4 x persönliche neue Bestzeit waren ihre hervorragende Ausbeute.
Im Jahrgang 2005 ging sie in einem der am stärksten vertretenen Jahrgänge an den Start und vor allem die Konkurrenz aus Württemberg schien beinahe übermächtig.

Über 100 m Freistil in 1:06,44 min und über 200 m Freistil in 2:23,96 min blieb ihr die TOP-Ten noch verwehrt, aber gerade über ihre Hauptstrecken schaffte sie es sogar in die TOP FÜNF: Über 400 m Freistil unterbot sie die 5 min Grenze und schlug in 4:58,68 min im Ziel an. Eine unglaubliche Steigerung konnte sie über die Rücke-Strecken erreichen: 100 m in nun 1:14,48 min sowie 200 m in 2:37,00 min waren ein Paukenschlag für die junge Kehlerin.

Mit diesen Zeiten hat Alessa sich nun für die in 2 Wochen stattfindenden Süddeutschen Meisterschaften in Erlangen qualifiziert!

Chiara war in der Konkurrenz des Jahrgangs 2001 gemeldet. Trotz einer noch immer  stark schmerzenden Fußverletzung an insgesamt 7 Wettkämpfen am Start, lieferte auch sie einen sehr guten Wettkampf ab. Ohne kraftvollen Startsprung, ohne optimalen Abstoß an der Wende und mit nur halber Kraft beim Beinschlag schaffte die Kehlerin doch eine Bestzeit über 50 m Freistil in nun 0:28,62 min, was ihr die Bronzemedaille verschaffte. Über 200 m Freistil konnte sie sich im Vergleich zu den vorausgegangenen Rennen erneut steigern und wurde mit einer zeit von 2:15,71 min nur ganz knapp 4. ebenso wie über die doppelte Distanz, die sie in einer guten Zeit von 4:48,44 min absolvierte.

Eine weitere Bronzemedaille kam dann über die 50 m Schmetterling-Sprint-Strecke hinzu ( 0:31,79 min ) .

Jeweils die Goldmedaille und somit den Titel bei den Jahrgangsmeisterschaften holte sich Chiara über ihre bevorzugten Disziplinen 100 m und 200 m Schmetterling sowie 200 m Lagen. Mit  1:08.98 min bzw. 2:31,63 min über Schmetterling sowie 2:33,85 min über Lagen war an diesem Wochenende in ihrer Jahrgangsklasse niemand schneller.

Mit diesen Leistungen konnte auch Chiara sich für die Süddeutschen Meisterschaften in zwei Wochen, für sie allerdings in Dresden, qualifizieren.

20180415_165823

21.05.18

Schwimmverein Kehl 1921 e.V.

Banner 1