Bild 1

Schwimmer schnell unterwegs

Von insgesamt 14 Aktiven der aktuellen Wettkampfmannschaft wurde der Schwimmverein Kehl am Wochenende beim Wettkampf in Lahr vertreten.

Zwei der jüngsten Aktiven waren besonders über die Rücken Strecken erfolgreich. Liz Lautenschläger (Jahrgang 2011) schwamm über den 25m Rücken eine neue persönliche Bestzeit (00:32,71 Minuten) und durfte stolz die Goldmedaille entgegennehmen.  Ebenfalls erste wurde sie über 25m Freistil in 00:27,34 Minuten. Tiana Taffertshofer (Jahrgang 2010)  startete über die 50m Rücken und erreichte mit einer Zeit von 00:48,54 Minuten den zweiten Platz. Mit der Bronzemedaille durfte sie sich für die 50m Brust Strecke (00:52,25 Minuten) schmücken lassen.

Marissa König und Maxim Scharnagel (beide Jahrgang 2009) starteten über die 50m Brust. Marissa durfte mit einer Zeit von 00:52,37 Minuten auf den Bronzerang klettern, während Maxim in einer Zeit von 00:53,65 Minuten am Beckenrand anschlug und sich den zweiten Platz sichern konnte. Über 100m Brust schwamm Marissa einen neuen persönlichen Rekord von 01:57,99 Minuten und Maxim belegte über 50m Rücken stolz den dritten Platz in seinem Jahrgang (00:51,51 Minuten).

Hannah Lutz und Johanna Müller vertraten den Jahrgang 2008. Hannah ging über 50m Freistil an den Start und schwamm eine neue Bestzeit von 00:38,75 Minuten. Über 100m Lagen schaffte sie es mit einer Zeit von 01:40,80 Minuten auf Platz fünf. Johanna punktete ebenfalls mit neuen Bestzeiten. Über 50m Brust schwamm sie 00:50,73 Minuten, während die Uhr über 200m Freistil nach 03:14,17 Minuten stoppte.

Schnell unterwegs waren auch Mathilda Maier und Fee Fuchs (beide Jahrgang 2006) Mathilda konnte sich besonders über der 200m Freistil Strecke auf eine Zeit von 03:22,54 Minuten verbessern. Über 100m Lagen stoppte die Zeit nach 01:54,52 Minuten. Fee ging über 50m Freistil und 50m Brust an den Start. Bei beiden Strecken konnte sie sich über einen neuen persönlichen Rekord mit 00:43,14 Minuten und 00:55,47 Minuten freuen.

Alicia Uremovic, Andrej Gorr und Nizar Kherbouche (alle Jahrgang 2007) konnten mit guten Zeiten überzeugen. Über die 50m Schmetterling durfte Andrej in einer Zeit von 0:44,33 Minuten sich über den zweiten Platz freuen. Sowohl Andrej, als auch Alicia schwammen über die 100m Lagen neue Bestzeiten (1:34,08 bzw. 1:26,06) und konnten sich damit jeweils einen Platz in den „Top Five“ sichern. Nizar landete über 50m Freistil und 50m Brust jeweils auf Platz sieben mit neuen persönlichen Bestzeiten von 00:41,55 Minuten und 00:58,76 Minuten.

Marc Orlowski konnte an diesem Wettkampftag mehrmals seine gute Form zeigen. So steigerte er sich über die 50m Freistil auf eine Zeit von 0:29,63 Minuten und blieb somit zum ersten Mal unter der 30 Sekunden Marke. Auch über die 200m Freistil, die er in 02:30,30 Minuten absolvierte, stand am Ende ein Platz in den „Top 10“ für Marc im Protokoll.

Einzug ins Finale
Alessa Mnich (Jahrgang 2005) lies ihrer Konkurrenz keine Chance. Sie erreichte über die 50m Freistil das Finale der Zeitschnellsten und durfte sich mit einer Zeit von 0:28,83 Minuten stolz die Bronzemedaille in der altersübergreifenden Wertungsklasse umhängen lassen. Insgesamt „erschwamm“ sie sich sechs Medaillen. Auch Joana Uremovic (Jahrgang 2001) war mit sieben Platzierungen  sehr erfolgreich. Sie kam über 50m Schmetterling ins Finale und schwamm eine super Zeit von 0:32,20 Minuten. Die 100m Brust Strecke absolvierte sie mit einer Zeit  von 01:22,53 Minuten und durfte dafür nach ganz oben aufs Siegertreppchen steigen.

Schnelle Staffel
Auch eine Kehler Staffel war in Lahr wieder vertreten. An den Start gingen Alessa Mnich, Joana Uremovic, Marc Orlowski und Andrej Gorr. Mit einer starken Zeit von 02:19,71 Minuten schafften sie es auf Platz sechs.

01.12.19

Schwimmverein Kehl 1921 e.V.

Banner 1