20171125_084726

4. Winterschwimmfest in Lahr:

SV KEHL BEI DEN PODESTPLÄTZEN GUT VERTRETEN

Lahr.  Der vorerst letzte Schwimmwettkampf des Jahres stand am vergangenen Wochenende für die Schwimmer des SV Kehl 1921 e.V. an. Im nicht all zu weit entfernten Hallenbad Lahr wurde das diesjährige Winterschwimmfest des SSV Lahr auf der 25 m Bahn ausgetragen. Insgesamt 10 Aktive der aktuellen Wettkampfmannschaft aus Kehl reisten zusammen mit Trainer Pascal Mnich an, um sich letztmalig in diesem Jahr den kurzen Strecken im Schwimmen zu stellen.
Hauptaugenmerk lag hierbei auf den 50m und 100 m Distanzen, und das in allen Disziplinen.

Noch einmal konnten sich alle Kehler Schwimmer gegenüber ihrer bisherigen Bestleistungen steigern, und deshalb blieben auch die Podestplätze mit Medaillen nicht aus.

Johanna Müller ( Jg. 2008 ) schwamm neue Bestzeit über 100 m Rücken in 1:59,88 min und belegte damit Platz 2 in ihrem Jahrgang.

Alicia Uremovic ( Jg. 2007 ) steigerte sich über die 200 m Freistil auf nun 2:12,99 min, was ihr eine Bronzemedaille bescherte, und auf 1:48,69 min über 100 m Brust, womit sie sogar 2. Wurde.

Im Jahrgang 2006 startete Mathilda Maier. Mit zwei neuen persönlichen Bestzeiten über 50 m Freistil ( 0:45,93 min ) und über 50 m Brust ( 1:00,36 min ) war es für die ein sehr erfolgreicher Tag.

Der Jahrgang 2005 wurde von Alessa Mnich bedient. Über die 100 m Lagen schwamm sie in 1:18,38 min und über die 50 m Freistil in 0:31,30 min jeweils zur Bestzeit, und über die 100 m Rücken ( 1:15,47 min ) wurde sie als schnellste Schwimmerin der Veranstaltung gekürt.

Bei den Männern im Jahrgang 2004 am Start war Ben Hinke. Auch ihm gelangen bei starker Konkurrenz tolle Zeiten. 200 m Freistil in 2:46,59 min, 100 m Lagen in 1.29,37 min und 50 m Brust in 0:45,20 min . Eine Silbermedaille konnte er sich dann sogar noch über die 100m Brust in 1:35,88 min abholen.

Auch im Jahrgang 2002 stellte der SV Kehl bei den Männern einen erfolgreichen Schwimmer: Marc Orlowski startete insgesamt über 7 Strecken, und schwamm diese ausnahmslos in Bestzeit: 50 m F 0:32,83 min, 50 m Brust 0:40,82 min, 100 m Lagen 1:19,77 min , 50 m Schmetterling 0:35,95 min, 100 m Brust 1:27,59 min , 100 m Schmetterling 1:21,91 min und die 100 m Freistil in 1:13,19 min.

Gleich drei Schwimmerinnen des Jahrgangs 2001 waren in Lahr für Kehl am Start.
Ann-Sophie Ihle schwamm nach langer Wettkampfpause wieder ganz nah an ihre alten Zeiten heran und konnte sich sogar über die 50 m Rücken auf nun 0:37,95 min und über die 50 m Brust auf 0:45,30 min steigern.

Joana Uremovic machte ihren Aufwärtstrend der letzten Zeit deutlich. Sie schwamm über die 100 m Lagen neue Bestzeit in 1:14,1 min ( Goldmedaille ), über die 50 m Freistil in 0:30,10 min und über die 50 m Schmetterling und 50 m Brust schaffe sie es sogar ins Finale der 4 Zeitschnellsten zu kommen. Über die Brust-Strecke wurde sie dort 4. und über Schmetterling in neuer persönlicher Bestzeit von 0:31,65 min dritte.

Chiara dominierte die Veranstaltung als schnellste Schwimmerin und schaffte es über alle 50 m Strecken als Zeitschnellste ins Finale, und wurde dort auch jeweils Siegerin. Über die Brust-Strecken schwamm sie zudem noch ihre persönlichen Bestzeiten von nun 0:35,97 min und 1:18,55 min.

Auch Nico Mahrholz ging im Jahrgang 2000 insgesamt 7 mal an den Start. Für ihn war die Goldmedaille über 100 m Rücken in 1:08,34 min reserviert. Weitere neue persönliche Rekorde stelle er über 100 m Brust in 1:18,51 min und über 100 m Freistil in 1:00,55 min auf. Auch er schaffte es ins Finale der Zeitschnellsten über 50 m Rücken. Dort wurde er nur ganz knapp geschlagen und ging als 4. aus dem Rennen, aber mit einer guten Zeit von 0:32,02 min.

05.12.17

Schwimmverein Kehl 1921 e.V.

Banner 1