Langstrecken-Meisterschaften im Schwimmen:

SVKEHL- FRAUEN MIT AUSDAUER ZUM ERFOLG

Freiburg:

Sowohl die Bezirks-, als auch die Baden-Württembergischen Meisterschaften der Langstrecken im Schwimmsport fanden am vergangenen Wochenende im Westbad Freiburg auf der 50 m Bahn statt.
Auch der Schwimmverein Kehl hat „ Liebhaber „ der langen Ausdauerstrecken im Team, so dass Trainer Pascal Mnich  insgesamt vier Athletinnen zu beiden Veranstaltungen melden konnte. Durch die schwierige Situation, dass den Kehler Schwimmern kein eigenes Hallenbad zum Trainieren zur Verfügung steht, und dass das Ausweichquartier in Offenburg nicht die besten Trainingsbedingungen bieten kann, war die Vorbereitung auf eine solche Meisterschaft leider nicht optimal. Dennoch wagten Ann-Sophie Ihle, Jana Krampfert, Alessa und Chiara Mnich den Start über die lange 800 m Freistil-Strecke.

Ann-Sophie Ihle, im Jahrgang 2001 am Start, schwamm trotz Trainingsrückstand ihre bisherige Bestzeit von 12:11,58 min und wurde damit in der Bezirkswertung 4.

Jana Krampfert ( Jahrgang 1999 ) ging ebenfalls bei den Bezirksmeisterschaften an den Start. Dort holte sie in der Zeit von 11:31,65 min Platz zwei. Über die Zeit war sie nicht sehr glücklich, jedoch versucht sie immer noch, einen enormen Trainingsrückstand wieder wett zu machen.

Eine unglaubliche Steigerung von 26 Sekunden gegenüber der bisherigen Bestmarke über 800 m Freistil konnte Alessa Mnich für sich verbuchen. Im teilnehmerreichsten Feld des Jahrgangs 2005 startete die Kehlerin bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften und belegte mit nun 10:34,89 min eine Platzierung in den Top -Ten .

Auch Chiara Mnich ( Jahrgang 2001 ) konnte sich erneut über die 800 m Freistil steigern. Ihre Zeit von nun 10:05,12 min brachte sie in der Wertung der besten Schwimmerinnen aus Baden-Württemberg auf Rang 4, was in Anbetracht ihrer momentanen Fußverletzung ein achtbarer Erfolg war.

20180125_184033

21.05.18

Schwimmverein Kehl 1921 e.V.

Banner 1