Bild 4

Presse Bild 1

Kehler beim Neujahrsschwimmfest erfolgreich

Wie in jedem Jahr war die Wettkampf- Mannschaft des Schwimmverein Kehl, am 26. und 27 Januar beim 42. Neujahrs-Schwimmfest in Rastatt vertreten. Mit annähernd 2200 Starts und 20 teilnehmenden Vereinen, war dies ein Großereignis.

Alicia Uremovic und  Andrej Gorr (beide Jahrgang 2007) waren beide erfolgreich. Uremovic startete fünf Mal und schwamm vier Mal einen neuen persönlichen Rekord. Über 200m Freistil und 100m Lagen schwamm sie Zeiten von 02:56,02 Minuten und 01:31,03 Minuten. Über beide Strecken schaffte sie es unter die Besten fünf. Andrej Gorr konnte mit insgesamt fünf neuen Bestzeiten, über fünf Starts überzeugen. Freuen konnte er sich besonders über einen Platz in den „Top Ten“ mit einer Zeit von  04:03,59 Minuten über der 200m Brust Strecke. Nach 50m Rücken schlug er nach 00:46,25 Minuten an.

Nachwuchs schnell unterwegs
Schnell unterwegs waren auch Maxim Scharnagel und Tiana Taffertshofer (Jahrgang 2009 und 2010). Maxim schaffte es über 200m Brust mit einer Zeit
von 04:32,24 Minuten auf das zweite Siegertreppchen. Nach 00:47,25 Minuten schlug er über 50m Freistil an.

Taffertshofer durfte sich stolz für die 100m Brust (01:58,12  Minuten) eine Silbermedaille übereichen lassen. Über 50m Rücken schlug sie nach 00:52,39 Minuten an.

Louna Schuler und Hannah Lutz (Jahrgang 2007 und 2008) können beide stolz auf sich sein. Louna überzeugte über die 200m Brust Strecke mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 03:40,13 Minuten. Über 100m Brust stoppte die Uhr nach 01:40,53 Minuten. Bei beiden Strecken verpasste sie nur knapp das Treppchen.

Hannah schwamm die 50m Freistil in einer tollen Zeit von 00:42,19 Minuten. Die anstrengenden 200m Brust schaffte sie in einer neuen Bestleistung von 03:49,99 Minuten und erreichte den fünften Platz.

Medaillenregen für Mnich
Alessa Mnich (Jahrgang 2005) erreichte über 200m Rücken mit einer Zeit von 02:33,82 Minuten eine neue persönliche Bestzeit und den ersten Platz. Ebenfalls nach ganz oben durfte sie über 100 Freistil (01:03,42 Minuten), 50m Rücken (00:34,73 Minuten) und 100m Rücken (01:12,15 Minuten). Daneben erreichte sie noch fünf weitere Platzierungen.

Hervorragende Leistungen erbrachten auch Joana Uremovic und Celine Koessler (beide Jahrgang 2001). Joana freute sich besonders über zwei erste Plätze über 50m Schmetterling und 100m Rücken (00:32,15 Minuten und 01:16,86 Minuten). Über 200m Freistil schlug sie nach 02:21,15 Minuten am Beckenrand an.

Celine Koessler stand acht Mal auf dem Startblock. Eineüberzeugende Leistung erbrachte sie über den 100m Freistil und  100m Schmetterling mit Zeiten von 01:09,47 Minuten (Platz 3) und 01:24,78 Minuten (Platz 2). Über den atemraubenden 200m Lagen schlug sie nach  02:59,19 Minuten am Beckenrand an.

Ann-Sophie Ihle (Jahrgang 2001) schwamm eine neue Bestzeit von 01:39,15 Minuten über 100m Brust. Die 100m Freistil und 50m Rücken Strecke schaffte sie in einer Zeit von 01:13,44 Minuten und 00:37,96 Minuten.

Insgesamt konnte sich das Team über neue Bestleistungen und einen damit erfolgreichen Wettkampf mit 20 Medaillen freuen.

 Chiara Mnich , für die Regio Freiburg startend, mit 3 Pokalen ausgezeichnet
Die schnellste Kehler Schwimmerin, Chiara Mnich ( Jg. 2001 ) , war ebenfalls mit von der Partie. Das mittlerweile für die Regio Freiburg startende Kehler Schwimmtalent hat sich ihrer Trainingsgruppe angeschlossen, und in Rastatt abgeräumt. Als schnellste Schwimmerin über die 50 m Freistil ( 0:27,67 min ) , über 50 m Rücken ( 0:31,88 min ) und über 200 m Lagen ( 2:28,07 min ) wurden ihr jeweils die Pokale überreicht.

 

16.02.19

Schwimmverein Kehl 1921 e.V.

Banner 1