presse

Erfolgreicher Start beim Neujahrs-Schwimmfest

Vergangenes Wochenende fand das Neujahrs-Schwimmfest im Rastatter Hallenbad statt.
Traditionell der erste Wettkampf des Jahres. Der Schwimmerverein Kehl wurde von insgesamt sechs Schwimmern vertreten und den Trainern Sandra und Pascal Mnich begleitet.

Absolut in Topform waren Maxim Scharnagel und Andrej Gorr (Jahrgang 2009 und 2007). Maxim schwamm über 200m Freistil und 50m Freistil jeweils eine neue Bestzeit von 03:30,87 Minuten und 00:51,80 Minuten. Über beide Strecken schaffte er es unter die „Top Ten“. Auch Andrej konnte mit neuen persönlichen Rekorden punkten. Über 50m Schmetterling (00:40,60 Minuten) und 100m Rücken (01:27,60 Minuten) erreichte er Platz fünf.

Louna Schuler und Alicia Uremovic (beide Jahrgang 2007) liesen ihrer Konkurrenz im Schatten aufsehen. Louna schwamm sich über 50m Brust mit einer Bestzeit von 00:41,94 Minuten auf Platz zwei, während Alicia über 50m Schmetterling ihre bisherige Leistung auf 00:39,63 Minuten verbesserte. Beide starteten auch über den anstrengenden 200m Lagen und erreichten die Plätze drei (03:04,55 Minuten) und vier (03:05,53 Minuten).

Medaillenregen für Alessa Mnich
Schnell unterwegs waren auch Joana Uremovic und Alessa Mnich (Jahrgang 2001 und 2005). Beide starteten über der 200m Lagen Strecke und schwammen sich mit Zeiten von 02:47,08 Minuten und 02:37,85 Minuten auf den zweiten und dritten Platz. Joana schlug nach 100m Rücken mit einer Zeit von 01:17,48 Minuten am Beckenrand an und durfte sich dafür die Silbermedaille überreichen lassen. Alessa schaffte es über 100m Schmetterling (01:11,96 Minuten) und 100m Rücken (01:10,17 Minuten) nach ganz oben, auf das Siegerpodest und konnte sich mit zwei Goldmedaillen schmücken lassen. Neue persönliche Bestzeit erreichte die Kehlerin über die 200 m Freistil-Strecke in nun 2:14,83 min. Zur Freude der Schwimmer wurde der SV Kehl auch dieses Mal von einer 4x50m Freistil Staffel vertreten. An den Start gingen Alessa Mnich, Louna Schuler, Alicia Uremovic und Joana Uremovic. Nach spannenden 02:08,93 Minuten erreichten sie Platz fünf bei sehr starker Konkurrenz aus ganz Baden.

Chiara Mnich für SG Regio Freiburg am Start
 Auch die Kehlerin Chiara Mnich, jetzt für die SG Regio Freiburg am Start, schwamm erneut einen guten Wettkampf. Als ausgewiesene Sprintspezialistin absolvierte sie die Vorläufe der 50m -Strecken über Schmetterling, Rücken, Brust und Freistil, und schaffte es in allen Disziplinen in die Finalläufe der besten 5 Schwimmerinnen. Das Schmetterling-Finale konnte Chiara in neuer persönlicher Bestzeit von 0:29,96 min gewinnen, ebenso wie das Rückenfinale in sehr guten 0:31,84 min. Platz zwei belegte sie im Freistilfinale nur um 2 Hundertstel Sekunden geschlagen, und Platz vier war ihr über Brust zugedacht.
.

13.03.20

Schwimmverein Kehl 1921 e.V.

Banner 1